Feedback oder Bugs zur BETA-Version melden » ... danke!

Allgemeine Nutzungsbedingungen (AGB) für registrierte Kandidaten

Version HeadHub-TaC-Candidate-20191101-01-DE, Stand 01. Nov. 2019

E. Einleitung
Dies ist ein online geschlossener Vertrag und gilt

zwischen Ilias Vassiliou, Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47, 63065 Offenbach am Main, Deutschland
- nachfolgend »HeadHub« genannt oder auch mit »wir« oder »uns« im Text bezeichnet -

und Ihnen, laut Ihrer Registrierung auf *.headhub.net als Nutzertyp »Digitalprofi«
- nachfolgend als »Kandidat/en« bzw. »Sie« oder »Ihnen« im Text bezeichnet -

Wenn Sie sich auf dieser Website registrieren erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie mit uns einen rechtsverbindlichen Vertrag abschließen, auch wenn Sie unsere Dienste im Namen eines Unternehmens verwenden. Stimmen Sie diesem Vertrag (»AGB« oder »Nutzungsvereinbarung«) nicht zu, sollten Sie sich nicht registrieren.

B. Begriffserläuterung

*.headhub.net: Die Web-Anwendung (allgemein: Website) unter der Domain www.headhub.net inkl. etwaiger Sub-Domains, daher das *-Symbol.
Eine Web-Anwendung ist eine Software-Anwendung mit Frontend-Komponenten (z.B. HTML, CSS, JavaScript), die im von Ihnen verwendeten Internet-Browser als Benutzerschnittstelle laufen sowie Backend-Komponenten für die Funktionalität und Datenverarbeitung (z.B. die PHP Skriptsprache samt sog. Frameworks, MySQL-Datenbank sowie Dateisystem, Web-Server und Hosting-Infrastruktur des Providers).

Headhunter: Wirtschaftlich eigenständige Headhunter bzw. Personalberatungsunternehmen. Das können selbständig und gewerblich tätige Einzelunternehmen sein oder juristische Personen. Headhunter vermitteln Fach- und Führungskräfte für feste Anstellungen und/oder freie Mitarbeit. Sie werden von uns als Nutzer und Marktplatz-Teilnehmer unter *.headhub.net individuell ausgewählt und zu einer hohen Qualität der Dienstleistungen angehalten. Auch wir selbst sind als Headhunter tätig.

Mandant/en: Arbeitgebende Unternehmen für Festanstellungen bzw. auftragegebende Unternehmen für Freelance-Projekte. Die Mandanten haben Vakanzen zu besetzen und stellen die entsprechenden Ausschreibungen als Nutzer und Marktplatz-Teilnehmer entweder selbst auf *.headhub.net ein oder beauftragen einen Headhunter, der wiederum *.headhub.net dafür nutzen kann.

Kandidat/en: Fach- und Führungskräfte (als einzelne Privatpersonen) oder Freelancer (als gewerblich tätige Einzelunternehmen). Kandidaten haben sich auf *.headhub.net registriert und ein fachliches Profil angelegt sowie ihre Verfügbarkeit angegeben. In der Web-Anwendung werden Kandidaten u.U. auch als »Experte/i/n« oder auch »Digitalprofi/s« bezeichnet.

Nutzer/n: Das sind alle registrierten Nutzertypen und Marktplatz-Teilnehmer auf *.headhub.net: Kandidaten, Headhunter, Mandanten. Aber auch noch nicht registrierte Besucher der Web-Anwendung, die Funktionen benutzen (z.B. als Bewerber für eine Vakanz), gehören zu den Nutzern. Zu Nutzern gehören auch unsere bestehenden Geschäftspartner, Kunden und Interessenten unseres Online-Angebots.

Job/s und Vakanz/en: Darunter sind sowohl sozialversicherungspflichtige Festanstellungen zu verstehen als auch Projekte, die im Auftrag an Selbständige/Freelancer und Unternehmen vergeben werden. Sofern die Unterscheidung relevant ist, weisen wir darauf hin.

Hinweis: Die verwendeten Begriffe, wie z.B. »Nutzer«, »Mandant«, »Kandidat« sind geschlechtsneutral zu verstehen.


Ü. Genereller Überblick
  • *.headhub.net ist ein Online-Marktplatz zur Vermittlung von Festanstellungen und Freelance-Aufträgen.
  • Darin gibt es die Nutzertypen Kandidat, Headhunter und Mandant.
  • Ein registrierter Kandidat ist aktuell oder bald auf Jobsuche und gibt sein Profil und seine Verfügbarkeit an.
  • Kandidatenprofile werden anonymisiert veröffentlicht und den anderen Nutzertypen bekannt gemacht.
  • Nur Kandidatenprofile mit aktueller oder baldiger Verfügbarkeit werden beworben.
  • Headhunter oder Mandanten können Interesse an einem Kandidatenprofil gegenüber HeadHub bekunden.
  • HeadHub prüft individuell die generelle Passung zwischen Vakanz und Kandidatenprofil.
  • Nach Einwilligung des Kandidaten stellt HeadHub den Kontakt zum anfragenden Headhunter oder Mandant her.
  • HeadHub erfasst und dokumentiert intern die jeweilige Kontakt-Vermittlung und die Firma hinter einer Vakanz.
  • Der Kandidat hält HeadHub über den Verlauf einer Vermittlung und den Gesprächen auf dem Laufenden.
  • Im Falle einer erfolgreichen Vermittlung teilt der Kandidat HeadHub die relevanten Vertragsdaten mit.
  • Die Nutzung von *.headhub.net sowie die aktive Begleitung von HeadHub bis zu einer erfolgreichen Vermittlung ist für den Kandidaten kostenfrei, falls er seinen Informationspflichten nachkommt.
  • Nur Freelancer zahlen bei einer erfolgreichen Vermittlung 10% ihres Netto-Umsatzes als Provision an HeadHub.

01. Allgemeines

01.01 Soweit nicht im Einzelfall eine andere schriftliche Vereinbarung getroffen wurde, gelten ausschließlich diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

01.02 Mit der Registrierung unter *.headhub.net erklären Sie sich verbindlich, diese AGB gelesen und verstanden zu haben und mit deren Geltung einverstanden zu sein. Wenn Sie mit der Geltung der AGB nicht einverstanden sind, ist Ihnen die Registrierung und damit verbunden die Nutzung der Web-Anwendung nicht gestattet.

01.03 Die Web-Anwendung wird so, wie sie ist, von HeadHub bereitgestellt und unterliegt laufenden Änderungen oder Verbesserungen in der Funktionalität sowie in der Gestaltung und den Inhalten. Dies dient dem übergeordneten Geschäftszweck, um erfolgreiche Vermittlungen von Kandidaten in Jobs und Projekte zu erzielen.

01.04 Sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist, unterliegen auch alle neuen Veröffentlichungen (»Releases«), Updates und sonstigen neuen Dienstleistungen, die die Web-Anwendung in ihrer aktuellen Version erweitern oder verbessern, der Geltung dieser AGB. Die Web-Anwendung wird in ihrer jeweils von HeadHub freigegebenen Fassung und stets unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit angeboten.

02. Vertragsgegenstand

02.01 *.headhub.net enthält einen Online-Marktplatz zur Personalvermittlung, über den aktuell jobsuchende Kandidaten, Headhunter und Mandanten moderiert zueinander finden können. Die von den Nutzern bereitgestellten Inhalte (Kandidatenprofile und Vakanzen) sind öffentlich zu sehen, um sie auch über den Marktplatz hinaus zu vermarkten.

02.02 Fach- und Führungskräfte - als einzelne Privatpersonen - und auch Freelancer - als gewerblich tätige (Einzel) Unternehmen - können sich als Kandidaten auf *.headhub.net registrieren und an diesem Online-Marktplatz teilnehmen, so dass ihr Profil in anonymisierter Form sowohl gegenüber den anderen Marktplatz-Teilnehmern (Headhuntern, Mandanten) und gleichzeitig öffentlich gegenüber Jeden bekannt gemacht werden kann.

02.03 Im Rahmen der Registrierung sowie danach können Kandidaten detaillierte Angaben zu Ihrem fachlichen Profil und Ihren Rahmenbedingungen machen (u.a. Gehalt/Honorar, Verfügbarkeit) sowie übliche Bewerbungs-Dokumente inklusive ihrem Lebenslauf mit persönlichen Angaben (u.a. Bild, Anschrift, Arbeitszeugnissen) hochladen und für eine Auswertung und Weitergabe im Rahmen von Bewerbungsverfahren hinterlegen. Kandidaten können auch HeadHub darum bitten, ein Nutzerkonto für sie einzurichten und das initiale Profil anzulegen.

02.04 Kandidaten haben die Möglichkeit, ergänzend eine Selbstdarstellung in freier Textform zu verfassen, um sich auf dem Marktplatz erfolgsversprechender darzustellen. Diese individuelle Selbstdarstellung wird von HeadHub geprüft, ggf. redigiert/gekürzt/modifiziert, um die Anonymität sicherzustellen und erst dann öffentlich freigeschaltet. Auch HeadHub darf eine solche individuelle Selbstdarstellung auf Basis der verfügbaren Informationen (z.B. Lebenslauf) für einzelne Kandidaten verfassen und im jeweiligen Profil hinterlegen, um das Kandidatenprofil besser vermarkten zu können. Ebenso darf HeadHub die fachliche Einordnung des Profils insgesamt anpassen und korrigieren, falls die Kandidaten z.B. unvorteilhafte Angaben machen oder wichtige Fähigkeiten nicht angeben. Im Einzelfall erfolgt eine Abstimmung mit den Kandidaten dazu.

02.05 Mit Bestätigung ihrer Registrierung beauftragen Kandidaten HeadHub dazu, Ihr Profil aktiv gegenüber Headhuntern, Mandanten sowie externen Interessenten (z.B. über Newsletter) zu bewerben, um eine Vermittlung in eine Festanstellung oder einen Projektauftrag zu erzielen. HeadHub steht es frei, einen solchen Auftrag im Einzelfall zu bearbeiten; auch kann ein Vermittlungserfolg nicht garantiert werden. Die Chancen einer Vermittlung für Kandidaten sind generell besser, wenn Ihr berufliches Profil der jeweiligen thematischen und regionalen Ausrichtung des Online-Marktplatzes entspricht, sie ihr Kandidaten-Profil vervollständigt haben, eine aussagekräftige Selbstdarstellung formulieren und ihre Verfügbarkeit stets aktuell halten.

02.06 Die Profile der Kandidaten werden unter *.headhub.net öffentlich anonymisiert dargestellt und auch anonymisiert gegenüber den anderen Marktplatz-Teilnehmern oder externen Interessenten beworben. Anonymisiert bedeutet, dass im wesentlichen das rein fachliche Profil (mit der anonymisierten Selbstdarstellung, falls vorhanden) der Kandidaten sichtbar ist samt der Selbstdarstellung, Rahmenbedingungen wie Verfügbarkeit, regionale Mobilität, Gehaltswunsch und aus den Angaben nicht unmittelbar auf die Identität eines Kandidaten geschlossen werden kann.

02.07 Falls ein anderer Markplatz-Teilnehmer (HeadHunter oder Mandant) im Rahmen einer konkreten Vakanz Interesse an einem bestimmten Kandidaten-Profil hat und einen direkten Kontakt wünscht, so muss er zuerst HeadHub kontaktieren. HeadHub prüft, ob die Vakanz und das Kandidatenprofil fachlich grundsätzlich zueinander passen. HeadHub kontaktiert den Kandidaten per E-Mail und holt die Einwilligung von diesem ein, den direkten Kontakt zum jeweils anderen Marktplatz-Teilnehmer herzustellen und damit gegenseitig die Identitäten offenzulegen.

HeadHub kennt dadurch auch die Daten und den Zusammenhang zwischen Kandidaten<->HeadHunter<->Vakanz<->Mandant. Diese Daten und Beziehungen erfasst HeadHub in einem CRM-System, um im weiteren Verlauf eine eventuelle (direkte oder indirekte) Vermittlung gegenüber einem Mandanten nachzuvollziehen.

02.08 HeadHub behält sich vor, im Einzelfall Vermittlungswünsche von Kandidaten abzulehnen, damit diesen Vertrag zu kündigen und zeitnah alle Daten der jeweiligen Kandidaten zu löschen - insbesondere bei unpassenden bzw. vernachlässigten und nicht aktuell gehaltenen Profilen, bei fachlicher nicht-Eignung aus Sicht von HeadHub (z.B. geringe Berufserfahrung, auch in relevanten Teilbereichen), fehlenden Fähigkeiten wie z.B. Sprachkenntnissen, fehlenden formellen Voraussetzungen (z.B. Arbeitserlaubnis in der EU) und daher insgesamt geringen Vermittlungschancen im Rahmen der aktuellen Schwerpunkthemen und Mandanten-Zielgruppen des Marktplatzes.

Ziel von HeadHub und den Marktplatz-Teilnehmern sind hochwahrscheinliche erfolgreiche Vermittlungen von Kandidaten und nicht das Sammeln von persönlichen Daten.

02.09 HeadHub hat unter *.headhub.net die Rolle des Administrators und Moderators inne und darf daher sämtliche Angaben der Kandidaten sowie der übrigen Marktplatz-Teilnehmer einsehen. In erster Linie übernimmt HeadHub eine Kontrollfunktion über die Nutzung von *.headhub.net im Sinne des Marktplatz-Konzeptes, verfolgt die Einhaltung der Regeln für alle Teilnehmer und stellt im Einzelfall den Kontakt zwischen einzelnen Nutzern her.


03. Voraussetzungen für eine Registrierung und damit als Vertragspartner
03.01 Voraussetzungen:
  • Kandidaten müssen gesetzlich volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sein.
  • Zusätzlich müssen Kandidaten min. 5 Jahre an allgemeiner Berufserfahrung laut Lebenslauf vorweisen können.
  • Für den Fall, dass ein Kandidat für eine juristische Person tätig wird, sichert der Kandidat zu, bevollmächtigt zu sein, um im Namen der juristischen Person tätig zu werden und Verträge einzugehen (z.B. diesen).

Die Registrierung eines Kandidaten samt persönlicher Daten wird gelöscht, sobald HeadHub davon Kenntnis erlangt, dass diese Voraussetzungen nicht gegeben sind. HeadHub behält sich auch vor, die Registrierung eines Kandidaten zu löschen, wenn Zweifel an der Identität besteht bzw. diese nicht leicht verifiziert werden kann.

Der Kandidat wird HeadHub auf Anfrage die zugesicherten Angaben nachweisen.

03.02 HeadHub wird zur Verifizierung der Voraussetzungen nach der Registrierung den Kandidaten über bekannte soziale Netzwerke (z.B. XING, LinkedIn) identifizieren und kontaktieren. Das öffentliche Profil des Kandidaten auf diesen Netzwerken sollte sich mit den Angaben bei der Registrierung auf *.headhub.net im Wesentlichen decken. Sollte der Kandidat nicht auf solchen sozialen Netzwerken aktiv sein, dann wird HeadHub um eine zeitnahe Bereitstellung des Lebenslaufs und typischer Bewerbungsunterlagen (Arbeitszeugnisse) im persönlichen Profilbereich bitten, so dass die Angaben des Kandidaten überprüft werden können.

03.03 Der Kandidat sichert zu, dass alle von ihm angegebenen Daten aktuell und wahr sind. Der Kandidat wird seine Daten während der Nutzung von *.headhub.net stets aktuell halten. Das gilt insbesondere für die Angabe zu seiner Verfügbarkeit - denn Kandidaten, die nicht für einen Job verfügbar sind, sollten sich nicht registrieren.

03.04 Bei der Registrierung muss der Kandidat ein möglichst sicheres Passwort wählen, das er nicht auf anderen Websites oder Diensten nutzt. Der Kandidat ist verpflichtet, das gewählte Passwort geheim zu halten. HeadHub wird das Passwort nicht an Dritte weitergeben, nicht im Klartext speichern, nur für den Anmeldevorgang (Login) benutzen und den Kandidaten - vom Login abgesehen - zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen. Aus Sicherheitsgründen und um Missbrauch vorzubeugen wird dem Kandidaten empfohlen, sein Passwort regelmäßig zu ändern. Die Sicherung und Aufbewahrung der Zugangsdaten zu *.headhub.net (insbesondere des Passworts) fällt in den ausschließlichen Verantwortungsbereich des Kandidaten.

03.05 Jeder Kandidat darf nur eine Registrierung vornehmen und damit nur ein Profil auf *.headhub.net anlegen. Der Kandidat darf Dritten nicht gestatten und ermöglichen (z.B. durch Weitergabe der Zugangsdaten), das eigene Login und Kandidaten-Profil zu nutzen.

04. Zustandekommen des Vertrags

04.01 Die Möglichkeit zur Nutzung von *.headhub.net stellt kein Angebot, sondern nur eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar. D.h. durch den Abschluss der Registrierung gibt der Kandidat ein Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Nutzung von *.headhub.net ab. HeadHub nimmt dieses Angebot des Kandidaten durch die Bereitstellung des Zugangs, der Funktionalitäten und der Dienstleistungen an. Erst durch diese Annahme kommt der Vertrag zwischen dem Kandidaten und HeadHub zustande. HeadHub ist nicht zum Vertragsschluss verpflichtet.

05. Kosten der Nutzung

05.01 Für registrierte Kandidaten, die eine Festanstellung anstreben, gilt:

  • Für die Nutzung des Marktplatzes unter *.headhub.net werden keine Gebühren berechnet.
  • Auch im Falle einer erfolgreichen Vermittlung in ein festes Arbeitsverhältnis fallen keine Gebühren an.
  • Es gelten im Gegenzug Informationspflichten, die bei Nichteinhaltung Folge-Kosten bedingen können.

05.02 Für registrierte Kandidaten, die als Freelancer (gewerblich) einen Projektauftrag anstreben, gilt:

  • Für die Nutzung des Marktplatzes unter *.headhub.net werden keine Gebühren berechnet.
  • Es gelten im Gegenzug Informationspflichten, die bei Nichteinhaltung Folge-Kosten bedingen können.
  • Im Falle einer konkreten Projektvermittlung kann zwischen HeadHub und dem Kandidaten - optional - ein separater Projektvermittlungs-Rahmenvertrag geschlossen werden, der weitere Details und Abläufe regelt.
  • Solange nichts anderes geregelt ist, gilt: Die Vermittlungsprovision, die ein Kandidat im Erfolgsfall in jedem Fall an HeadHub zahlen muss beträgt dabei 10% der jeweiligen Netto-Summe (zzgl. gesetzt USt.) einer Rechnung des Kandidaten an den vermittelten Mandanten von HeadHub, fällig spät. 60 Tage nach Rechnungsstellung. Dies gilt mind. für die Dauer dieses Vertrages plus 12 Monate nach Vertragsende. Der Kandidat wird dafür seine jeweiligen Rechnungen an den vermittelten Mandanten spätestens 7 Tage nach Rechnungsstellung an HeadHub in Kopie übermitteln und erhält von HeadHub eine Rechnung über den Provisionsbetrag. Der Kandidat ist damit einverstanden, dass HeadHub alle seine Rechnungen auch vom vermittelten Mandanten zu Kontrollzwecken einfordern kann. Unterbleibt die Anzeige einzelner provisionspflichtiger Rechnungen vom Kandidaten an HeadHub und erlangt HeadHub später Kenntnis davon, so erhöht sich die zu zahlende Provision des Kandidaten gegenüber HeadHub auf 20% und zwar auch rückwirkend für alle bisherigen Abrechnungen.

05.03 HeadHub behält sich vor, in Zukunft für bestimmte Dienste oder neue Produkte Gebühren einzuführen. Dies wird zu gegebener Zeit deutlich dargestellt und aktiv gegenüber den registrierten Kandidaten angekündigt. Gebührenpflichtige Leistungen haben womöglich eigene AGB.

06. Informationspflichten bei Vermittlungen, Kosten bei Nichterfüllung

06.01 Nachdem wir den Kontakt zwischen Ihnen und einem Headhunter oder Mandanten hergestellt haben, teilen uns mit, über welche Vakanz(en) und Aufgaben Sie sich abgestimmt haben sowie die Firmen hinter den einzelnen Vakanzen und halten uns über den weiteren Verlauf der Gespräche und des Bewerbungsprozesses auf dem Laufenden. Das ist relevant für uns, damit wir abwägen können, ob Sie ggf. in konkreten Verhandlungen stehen und wie wir Sie dabei unterstützen können.

Gerne unterstützen wir Sie (ohne Kosten) dabei, sich gut auf die Gespräche vorzubereiten, Ihre Konditionen abzuwägen und erfolgreiche Vertragsverhandlungen zu führen. Dieses Unterstützungsangebot ist ein wichtiger Teil unserer Dienstleistungen für Sie, um eine erfolgreiche Vermittlung zu erzielen. Dazu müssen wir im Detail von Ihnen über die jeweilige Bewerbungssituation und die Inhalte informiert werden.

06.02 Für den Fall, dass wir Ihnen mittelbar (über andere Headhunter) oder unmittelbar (per Vermittlung direkt an einen Mandanten) einen Job erfolgreich vermitteln, teilen Sie uns spätestens 7 Tage nach Vertragsannahme mit:

  • Den Namen des an Sie vermittelten Unternehmens.
  • Den Namen des involvierten Headhunters.
  • Das Datum Ihrer Vertragsannahme (bei Festanstellungen) oder Ihrer Beauftragung (bei Freelancern).
  • Das Datum Ihres vereinbarten Tätigkeitsbeginns.
  • Die vereinbarte Dauer Ihrer Tätigkeit (mit oder ohne Befristung).
  • Ihren künftigen Jobtitel (bei Festanstellungen) bzw. den Projektnamen Ihres Auftrags (bei Freelancern).
  • Ihre Probezeit (falls vereinbart).
  • Ihre Gehaltsvereinbarung samt Nebenleistungen (z.B. Dienstwagen, Bonusregelung) bei Festanstellungen.
  • Ihre Honorarvereinbarung und das avisierte Auftragsvolumen (bei Freelancern).

06.03 Sofern 7 Tage nach Vertragsannahme noch nicht alle Punkte final abgestimmt sind, teilen Sie uns die Ihnen sonst vorliegenden Vertragsdaten mit. Wahlweise können Sie uns auch den mit Ihnen geschlossenen Anstellungs- bzw. Dienst- oder Werkvertrag übermitteln, so dass wir daraus die relevanten Daten entnehmen können.

Auch Mandaten und Headhunter sind dazu verpflichtet, uns diese Daten offenzulegen, da wir auf Basis dieser Daten im Erfolgsfall unser Honorar (an Mandaten und Headhunter) in Rechnung stellen.

06.04 Auch von uns beauftragte dritte Erfüllungsgehilfen und Subunternehmer - z.B. externe Personalberater, die Mandate für uns bearbeiten - erhalten u.U. Kenntnis über die Details unserer Abrechnungen (z.B. falls sie an einer Vermittlung für Sie maßgeblich beteiligt waren), um wiederum ihre jeweilige Honorarforderung an uns zu stellen. Die Weitergabe der abrechnungsrelevanten Daten aus Ihrer erfolgreichen Vermittlung an Dritte ist dabei zur Vertragserfüllung gegenüber unseren Geschäftspartnern erforderlich.

06.05 Falls von uns vermittelte Headhunter oder Mandaten zu einem anderen Zeitpunkt auf direktem Wege und ohne eine Initiierung über uns zu Ihnen Kontakt aufnehmen und eine Vakanz anbieten oder ein anderes Angebot machen, so verpflichten Sie sich, uns dies umgehend mitzuteilen (Name des Headhunters oder Mandaten, angebotene alternative Vakanz/en und deren Firmen).

06.06 Falls Sie uns bei einer erfolgreichen Vermittlung die oben genannten Daten auch nach 2-facher Aufforderung nicht offenlegen, so berechnen wir Ihnen pauschal EUR 2.000,- inkl. gesetzt USt. (bei Festanstellungen) und pauschal EUR 5.000,- zzgl. gesetzt USt. (bei Freelancern, zusätzlich zur Provision) für jede durch uns initiierte Vermittlung, fällig sofort bei Rechnungsstellung.

07. Allgemeine Pflichten der Nutzer und besondere Bestimmungen

07.01 Der Nutzer ist verpflichtet,

  • ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben zu machen sowie seinen Klarnamen und keine Pseudonyme oder Künstlernamen zu verwenden,
  • aktuelle und korrekte Adressdaten anzugeben (denn das ist die Anschrift als Vertragspartner),
  • ausschließlich Angaben zu machen und Dokumente (z.B. Bewerbungsunterlagen) hochzuladen, die die eigene Person betreffen und auch keine Rechte Dritter verletzen,
  • bei der Nutzung von *.headhub.net geltendes Recht sowie alle Rechte Dritter zu beachten.

07.02 Folgende Handlungen sind dem Nutzer untersagt:

  • Verwendung von Mechanismen, Software oder Scripts in Verbindung mit der Nutzung von *.headhub.net
  • Verbreitung und öffentliche Wiedergabe von Inhalten aus *.headhub.net
  • jede Handlung, die geeignet ist, die Funktionalität von *.headhub.net zu beeinträchtigen, insbesondere die Infrastruktur übermäßig zu belasten.
  • In seinem Profil sexuelle, pornographische, sittenwidrige, politisch radikale oder sonstige gesetzeswidrige Inhalte zu hinterlegen.
  • Registrierungen und die Nutzung von *.headhub.net für Dritte vorzunehmen.
  • In seinem Profil de-anonymisierte, kommerzielle Werbung für eigene Zwecke oder für Dritte zu machen.
  • Eine Registrierung zum Zwecke aufzugeben, aus den daraus zu erwartenden Reaktionen Dritter E-Mail-Adressen und Kontaktinformationen zur kommerziellen Verwendung zu sammeln.

07.03 Weiteres:

  • Der Nutzer hat keinen Rechtsanspruch auf Veröffentlichung seiner Inhalte.
  • Jeder Nutzer ist verpflichtet, E-Mails und andere Nachrichten oder andere Daten von Nutzern, die er im Zusammenhang mit der Nutzung von *.headhub.net erhält, vertraulich zu behandeln und diese nicht ohne Zustimmung von HeadHub Dritten zugänglich zu machen.
  • Gleiches gilt für Namen, Telefon-, Faxnummern, Firmen-, Wohn- und E-Mail-Adressen und/oder URLs anderer Nutzer. Die Weiterleitung jeglicher Daten von Nicht-Nutzern ist ebenfalls untersagt.

08. Änderungen der Leistungen sowie der Nutzungsbedingungen

Änderungen der Leistungen

08.01 HeadHub behält sich vor, die auf *.headhub.net angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten, außer dies ist für den Kandidaten nicht zumutbar.

08.02 HeadHub behält sich darüber hinaus vor, die auf *.headhub.net angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten,

  • soweit HeadHub verpflichtet ist, die Übereinstimmung der von HeadHub angebotenen Leistungen mit dem auf die Leistungen anwendbaren Recht herzustellen, insbesondere wenn sich die geltende Rechtslage ändert;
  • soweit HeadHub damit einem gegen HeadHub gerichteten Gerichtsurteil oder einer Behördenentscheidung nachkommt;
  • soweit die jeweilige Änderung notwendig ist, um bestehende Sicherheitslücken zu schließen;
  • wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für den Kandidaten ist;
  • oder wenn die Änderung rein technischer Art bzw. prozessbezogen ohne wesentliche Auswirkungen für den Kandidaten ist.

08.03 Änderungen mit lediglich unwesentlichem Einfluss auf die Funktionen von *.headhub.net stellen keine Leistungsänderungen im Sinne dieser Ziffer dar. Dies gilt insbesondere für Änderungen rein gestalterischer Art und die bloße Änderung der Anordnung von Funktionen oder visuellen Elementen.

Änderungen der Nutzungsbedingungen

08.04 HeadHub behält sich vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für den Kandidaten nicht zumutbar. HeadHub wird den Kandidaten über Änderungen der AGB rechtzeitig benachrichtigen. Widerspricht der Kandidat der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs (6) Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Kandidaten angenommen. HeadHub wird den Kandidaten in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

08.05 HeadHub behält sich darüber hinaus vor, AGB zu ändern,

  • wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für den Kandidaten ist.
  • wenn die Änderung rein technischer Art bzw. prozessbedingt ist, es sei denn, sie haben wesentliche Auswirkungen für den Kandidaten.
  • soweit HeadHub verpflichtet ist, die Übereinstimmung der AGB mit anwendbarem Recht herzustellen, insbesondere wenn sich die geltende Rechtslage ändert.
  • soweit HeadHub damit einem gegen HeadHub gerichteten Gerichtsurteil oder einer Behördenentscheidung nachkommt oder
  • soweit HeadHub zusätzliche, gänzlich neue Dienstleistungen, Dienste oder Dienstelemente einführt, die einer Leistungsbeschreibung in den AGB bedürfen, es sei denn, dass bisherige Nutzungsverhältnis wird dadurch nachteilig verändert.
  • HeadHub wird über solche Änderungen der AGB informieren, zum Beispiel auf *.headhub.net .

08.06 Das Kündigungsrecht des Kandidaten bleibt von etwaigen Änderungen der Leistungen oder AGB nach dieser Vorschrift unberührt.

09. Entgelte, Abrechnung, Rechnungsstellung, Zahlungsbedingungen

Sofern kostenpflichtige Leistungen angeboten und erworben werden:

09.01 Der Nutzer kann Rechnungen mittels der von HeadHub angebotenen Zahlungsverfahren begleichen. Kann ein Entgelt nicht eingezogen werden, trägt der Nutzer alle HeadHub daraus entstehenden Kosten, insbesondere Bankgebühren im Zusammenhang mit der Rückgabe von Lastschriften und vergleichbare Gebühren, in dem Umfang, wie er das Kosten auslösende Ereignis zu vertreten hat.

09.02 Es steht HeadHub frei, Rechnungen und Zahlungserinnerungen ausschließlich auf elektronischem Weg zu übermitteln.

10. Laufzeit, Beendigung des Vertrags

10.01 Der Kandidat und HeadHub können die unentgeltliche Nutzung von *.headhub.net jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. E-Mail genügt. Es gibt keine Mindestlaufzeit.

10.02 Für die Kündigung von evtl. kostenpflichtigen Leistungen gelten die Regelungen, die beim Erwerb der jeweiligen Leistungen gesondert vereinbart wurden.

10.03 Zum Schutz des Kandidaten gegen unbefugte Löschung seines Nutzer-Profils durch Dritte kann HeadHub bei der Kündigung eine Identitätsfeststellung durchführen, z. B. durch Abfrage der E-Mail-Adresse und einer auf *.headhub.net angegebenen Telefonnummer. HeadHub darf auch eine Kopie des Personalausweises verlangen.

11. Verantwortlichkeit für Inhalte, Daten und/oder Informationen der Nutzer, Verfügbarkeit

11.01 HeadHub übernimmt keine Verantwortung für die von den verschiedenen Nutzern (Kandidaten, Headhunter, Mandanten) auf *.headhub.net bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informationen sowie für Inhalte auf verlinkten externen Websites. HeadHub gewährleistet insbesondere nicht, dass diese Inhalte wahr sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können.

11.02 Hinsichtlich Daten oder Inhalten, die gemäß den AGB, den Datenschutzbestimmungen von HeadHub oder den Einstellungen des Kandidaten öffentlich verfügbar sind oder waren und durch einen Dritten gespeichert wurden, trifft HeadHub keine Pflicht zur Unterbindung einer solchen Speicherung beim Dritten.

11.03 Sofern verschiedene Nutzer über die Vermittlung von HeadHub im weiteren Verlauf Verträge untereinander schließen (z.B. Kandidaten und externe HeadHunter oder Kandidaten und Mandanten), ist HeadHub hieran nicht beteiligt und wird daher kein Vertragspartner. Die beteiligten Nutzer sind für die Abwicklung und die Erfüllung der untereinander geschlossenen Verträge allein verantwortlich. HeadHub haftet nicht für Pflichtverletzungen der Nutzer aus den zwischen den Nutzern (Dritten) geschlossenen Verträgen.

11.04 HeadHub behält sich das Recht vor, jederzeit sämtliche oder einzelne Funktionen der WebAnwendung unter *headhub.net mit oder ohne Mitteilung an den Nutzer vorübergehend oder auf Dauer zu ändern, zu unterbrechen oder einzustellen. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass HeadHub weder ihm noch Dritten gegenüber für Änderungen, Unterbrechungen oder die Einstellung einzelner oder sämtlicher Services haftet.

11.05 Der Kandidat erkennt an, dass eine 100%ige Verfügbarkeit von *.headhub.net technisch nicht zu realisieren ist. HeadHub bemüht sich jedoch, *.headhub.net möglichst konstant verfügbar zu halten. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich von HeadHub stehen (wie z. B. Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle etc.), können zu Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung des Dienstes auf *.headhub.net führen.

12. Haftung von HeadHub

12.01 Die Haftung von HeadHub ist unabhängig vom Rechtsgrund auf vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführte Schäden begrenzt. Diese Haftungsbegrenzung gilt jedoch nicht für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, für die Verletzung von Kardinalspflichten sowie für Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz.

12.02 Soweit HeadHub wegen einfacher Fahrlässigkeit haftet, wird der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren Schaden und summenmäßig auf einen Schadensbetrag in Höhe von EUR 1.000,- begrenzt.

12.03 Ganz ausgeschlossen ist der Ersatz für Folgeschäden, insbesondere Schäden an Hardware, Software oder aufgrund Datenverlusts auf Seiten des Nutzers sowie entgangener Gewinn.

12.04 Wenn und soweit die Haftung von HeadHub ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von HeadHub.

12.05 Es besteht Einigkeit, dass nach dem Stand der Technik Fehler in Programmen auch bei Anwendung größter Sorgfalt nicht auszuschließen sind und dass ein unterbrechungs- und fehlerfreier Betrieb sowie die vollständige Beseitigung eventueller Programmfehler, nicht gewährleistet werden können.

12.06 HeadHub schließt jegliche Gewährleistung für die Web-Anwendung und die Funktionalität von *.hedhub.net aus und macht keine Zusicherungen hinsichtlich der Richtigkeit, Geeignetheit, Verlässlichkeit, Pünktlichkeit oder Genauigkeit der darin enthaltenen Informationen.

12.07 HeadHub übernimmt insbesondere keine Haftung, falls die Web-Anwendung unter *.headhub.net durch höhere Gewalt, Streik, Aussperrung, Betriebsstörungen oder von außen kommende Beeinträchtigungen der Strukturen unterbrochen, in ihrer Funktion beeinträchtigt oder zerstört wird.

12.08 HeadHub haftet nicht für die unbefugte und zweckentfremdete Kenntniserlangung Dritter von persönlichen Daten von Nutzern (z.B. durch einen unbefugten Zugriff von „Hackern“ auf die Datenbank von HeadHub-Software) sowie dafür, dass Angaben und Informationen, die die Nutzer selbst Dritten zugänglich gemacht haben, z.B. durch Überlassung des Passwortes, von diesen missbraucht werden.

12.09 HeadHub übernimmt keine Verantwortung für eine eventuelle Verspätung, Löschung, Fehlübertragung oder einen Speicherausfall bei der Kommunikation und Vermittlung zwischen Nutzern.

12.10 HeadHub weist darauf hin, dass auch ausdrücklich keine Haftung für Inhalte übernommen wird, die von Internetnutzern bzw. von Nutzern der von HeadHub zur Verfügung gestellten Web-Anwendung eingestellt werden.

12.11 Für Schäden an Computersystemen bzw. Belästigungen oder Schädigungen von Nutzern von HeadHub, die im Rahmen der Kommunikation mit anderen Nutzern von HeadHub oder durch den Aufruf von externen Links verursacht wurden, übernimmt HeadHub ebenfalls keine Haftung.

13. Urheber- und sonstige Schutzrechte

13.01 Alle Inhalte von *.headhub.net sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren von Inhalten - insbesondere von Daten anderer Nutzer - und anderweitige Veröffentlichung ohne schriftliche Genehmigung von HeadHub ist nicht gestattet.

13.02 Die Registrierung beinhaltet keine Übertragung von Eigentums- oder Nutzungsrechten, Lizenzen oder sonstigen Rechten auf den Nutzer. Alle Rechte an Kennzeichen, Titeln, Marken und Urheber- und sonstigen gewerblichen Rechten von HeadHub verbleiben mit Ausnahme von Nutzungsrechten an der Web-Anwendung *.headhub.net uneingeschränkt bei HeadHub. Sämtliche veröffentlichten Informationen unterliegen dem Urheberrecht von HeadHub. Davon sind nur diejenigen veröffentlichten Informationen ausgeschlossen, die von Nutzern oder einem Dritten erstellt wurden und von HeadHub unverändert zur Veröffentlichung im Internet übernommen wurden oder auf die HeadHub mittels Hyperlink verweist.

13.03 Der Nutzer trägt die alleinige presse-, wettbewerbsrechtliche und sonstige Verantwortung für die von ihm zur Veröffentlichung bestimmten und eingestellten Inhalte. Der Nutzer bestätigt mit der Anmeldung, dass er sämtliche zum Einstellen in das Internet erforderlichen Nutzungsrechte der Inhaber von Urheber-, Leistungsschutz- und sonstigen Rechten an dem von ihm eingestellten Unterlagen, Informationen und Daten erworben hat bzw. darüber frei verfügen kann.


13.04 Mit der Registrierung und dem Erstellen eines Beitrags (Ihres Kandidaten-Profils) erteilen Sie Headhub ein einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes und unentgeltliches Recht, Ihren Beitrag anonymisiert im Rahmen der Webanwendung sowie für die Vermarktung Ihres Profils und von *.headhub.net über Newsletter und auf anderen Online-Plattformen zu nutzen. Das Nutzungsrecht bleibt auch nach Kündigung Ihrer Mitgliedschaft bestehen. Das Nutzungsrecht gilt nicht für Ihre hochgeladenen Dateien wie Ihren Lebenslauf und Ihre weiteren Bewerbungsdokumente - diese werden nicht beworben oder öffentlich gemacht und nach einer Kündigung Ihrer Mitgliedschaft gelöscht.

14. Datenschutz

14.01 Wir erheben und verarbeiten Ihre persönlichen und beruflichen Daten, um eine effektive Abstimmung im Rahmen des Vertragsgegenstands zu ermöglichen oder eine Vermittlung in ein Arbeits- oder Dienstleistungsverhältnis vorzubereiten.

14.02 Die Web-Anwendung bietet Ihnen als Nutzer technische Funktionen sowie automatische Vermarktunsprozesse Ihres Profils an. Um die Leistungen erbringen zu können, ist eine Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich.

14.03 Ihre Daten überlassen Sie uns freiwillig durch eine Registrierung auf *.HeadHub.net, durch eine Zusendung Ihrer Daten per E-Mail (wir bieten eine verschlüsselte Kommunikation an, wie auf der Website beschrieben) oder im Rahmen schriftlicher Korrespondenz sowie in Gesprächen oder bei Besprechungen. Mit der Registrierung willigen Sie ein, dass wir Ihre Daten im Rahmen des Vertragsgegenstands verarbeiten und auch an Dritte (nach vorheriger Abstimmung mit Ihnen) weitergeben dürfen.

14.04 Darüberhinaus verweisen wir auf die öffentliche Datenschutzinformation auf dieser Website.


15. Widerrufsrecht für Verbraucher
Widerrufsbelehrung und Muster Widerrufsformular.
Insbesondere für etwaige künftige, kostenpflichtige Leistungen relevant.
Sie können darüber auch den Vertrag über derzeit gebührenfreie Dienstleistungen widerrufen.

15.01 Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie

Ilias Vassiliou
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47
63065 Offenbach am Main
Deutschland / Germany

Tel.: +49 69 20328586
E-Mail: vertrag@headhub.net

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das untere Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

15.02 Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachte Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Im Falle eines Widerrufs deaktivieren wir zuerst Ihr registriertes Profil, danach Ihre Zugangsdaten und löschen daraufhin alle Daten und Dokumente, die Sie eingegeben haben.

15.03 Muster Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es - gerne per E-Mail - zurück.

An
—-
Ilias Vassiliou
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47
63065 Offenbach am Main, Deutschland / Germany
E-Mail: contract@headhub.net

Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung folgender Dienstleistung(en):

Registrierung und Zugang zu *.headhub.net / Vermarktung meines beruflichen Profils / Job-Vermittlungen

Bestellt am (*) / erhalten am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum

(*) Unzutreffendes streichen

15.04 Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht, sofern Sie bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in überwiegender Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln und Sie deshalb als Unternehmer anzusehen sind (§ 14 BGB).

Das Widerrufsrecht gegenüber HeadHub gilt nicht hinsichtlich solcher Verträge, die nicht zwischen Ihnen und HeadHub, sondern zwischen Ihnen und einem Dritten zu Stande kommen. Etwaige Widerrufsrechte können diesbezüglich nur gegenüber dem Dritten geltend gemacht werden.

15.05 Weitere wichtige Hinweise
Sie stimmen ausdrücklich zu, dass wir vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung beginnen.

16. Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Sonstiges

16.01 HeadHub kann Unterauftragnehmer einsetzen. HeadHub bleibt auch bei Einsetzung von Unterauftragnehmern verantwortlich für die Erfüllung der durch HeadHub übernommen Pflichten.

16.02 HeadHub ist berechtigt, Rechte und Pflichten ganz oder teilweise an Dritte zu übertragen.

16.03 HeadHub kann Erklärungen gegenüber dem Nutzer per E-Mail, Fax oder Brief übermitteln, sofern in den AGB nichts anderes geregelt ist.

16.04 HeadHub nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

16.05 Erfüllungsort ist der Sitz von HeadHub.

16.06 Gerichtsstand für Kaufleute im Sinne des Handelsgesetzbuches (HGB) ist der Sitz von HeadHub.

16.07 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts.

16.08 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Nutzer einschließlich dieser Bestimmung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Gleiches gilt im Fall einer Vertragslücke.